3176-Panorama.jpg

Stadt begrüßt ihre Nachwuchskräfte


Für 19 junge Menschen hat im August bzw. wird im September bei der Stadt Mörfelden-Walldorf der Start in das Berufsleben begonnen, teilt Bürgermeister Heinz-Peter Becker mit. Die Nervosität am ersten Arbeitstag wird ihnen durch eine gemeinsame Begrüßungsveranstaltung am 10. August genommen. Dieses Treffen bietet die Möglichkeit, den Neulingen eine Orientierung zu geben und sich untereinander ein wenig kennen zu lernen.

Das Ausbildungsteam mit Annika Nestripke und Alexandra Lorz aus der Personalabteilung sowie Susan Nestripke (Leiterin der Kita V - Heidelberger-Straße) und Ariane Plha (Amt für Soziales und Wohnen) wird die Nachwuchskräfte ermutigen, sich den neuen Herausforderungen zu stellen und wünscht ihnen viel Erfolg und Freude beim Berufsstart.

Das Ausbildungsangebot bei der Stadtverwaltung ist auch in diesem Jahr wieder breit gefächert. Zwei der Nachwuchskräfte beginnen eine dreijährige Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten. Während fünf Praktikantinnen ihre Ausbildung zur Sozialassistentin abschließen möchten, starten weitere sechs in das Anerkennungsjahr zur Erzieherin/zum Erzieher. Vier Fachhochschüler/innen absolvieren den praktischen Teil ihrer Ausbildung bei uns in der Stadtverwaltung. Ein Auszubildender wird seine Ausbildung zur Fachkraft Wasserversorgungstechnik beginnen.

Erstmalig bieten wir in diesem Jahr ein Duales Studium „Bachelor of Arts – Public Administration“ an. Während des gesamten Studiums wechseln sich Theorieabschnitte an der Frankfurt University of Applied Sciences und Praxisphasen bei der Stadtverwaltung Mörfelden-Walldorf ab.

Auch im kommenden Jahr bietet die Stadt Mörfelden-Walldorf wieder Ausbildungs- und Praktikumsplätze an. Die Ausschreibungen für den Ausbildungsbeginn 2019 erfolgt im Zeitraum von September 2018 bis Februar 2019 und werden dann in der örtlichen Presse und auf der städtischen Homepage zu finden sein, kündigt Annika Nestripke an