3176-Panorama.jpg

Schilder an Ruhebänken mutwillig zerstört und abgerissen


Schilder an Ruhebänken mutwillig zerstört und abgerissen

Da setzen sich Bürgerinnen und Bürger für ihre Mitmenschen ein und finanzieren Ruhebänke im Stadt- und Waldgebiet von Mörfelden-Walldorf, und dann werden die auf der Ruhebank angebrachten Schilder mutwillig zerstört oder abgerissen.

 „Leider kommt es immer wieder zu Zerstörungen und Verwüstungen an öffentlichen Einrichtungen“ so Bürgermeister Heinz-Peter Becker. „Dass mit fremdem Eigentum so rücksichtslos umgegangen wird, verärgert uns sehr.“

20 Ruhebänke wurden in diesem Jahr nach einem Sponsorenaufruf der Stadt im Stadt- und Waldgebiet von Mörfelden-Walldorf aufgestellt. Schilder an den Rückenlehne geben Aufschluss über den Sponsor der Bank und dokumentieren das Engagement der Bürgerinnen und Bürger und Firmen.

Die Zerstörung fremden Eigentums ist eine Straftat, die mit hohen Bußgeldern geahndet wird. Für Hinweise zu der Straftat ist die Stadtverwaltung dankbar.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Diergarten, Katharina  //  06105 / 938 - 230  //  katharina.diergarten@moerfelden-walldorf.de

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.