3176-Panorama.jpg

Europäische Woche der Abfallvermeidung vom 17. - 25.11.2018


Die diesjährige Europäische Woche der Abfallvermeidung findet vom 17. – 25. November 2018 statt. Sie ist eine europaweite Initiative, die zur größeren Ressourcenschonung  und einem verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt aufruft. Seit 2008 dreht sich jedes Jahr in dieser Woche alles um das Thema Abfallvermeidung, Abfalltrennung und Wiederverwendung. Europaweit beteiligen sich Akteure mit verschiedenen Aktionen.

„Die Europäische Woche der Abfallvermeidung ist ein guter Anlass, bewusst sein eigenes Konsumverhalten zu überprüfen“, meint Bürgermeister Heinz-Peter Becker. “Bereits im Jahr 2017 haben wir im Rahmen des Projekts „Weniger Müll – mehr MöWa“ erfolgreich einen Mehrwegbecher für einen Coffee-to-go oder jedes andere Heißgetränk eingeführt, um der riesigen Flut von Wegwerfbechern entgegenzuwirken und das Bewusstsein der BürgerInnen von Mörfelden-Walldorf zu wecken, Abfall zu vermeiden.“

Denn – der beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht.

Hier ein paar Tipps:

Verpackungsarm einkaufen – viele Lebensmittel kann man im Supermarkt unverpackt oder lose einkaufen, wie in der Obst- und Gemüseabteilung.
Brotdose für das Pausenbrot – die Alu- oder Frischhaltefolie bleibt zuhause.
Mehrwegflaschen statt Einwegflaschen – Mehrwegflaschen können bis zu 50 Mal wieder befüllt werden.
Planvoll einkaufen und am besten nicht mit leerem Magen, den Stoffbeutel oder den Einkaufskorb für die Einkäufe schon mitnehmen.
Das sind nur wenige Handlungsmöglichkeiten für eine richtige und sinnvolle Abfallvermeidung und somit auch für ressourcenschonendes Handeln.

Aber selbst beim verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln, Verpackungen und sonstigen Gegenständen wird es immer Reste geben, die Sie nicht verwerten oder einsparen können. Deshalb ist es wichtig, die Abfälle richtig zu trennen, um eine möglichst große Menge wiederverwerten oder umnutzen zu können.

Jeder Bürger in Mörfelden-Walldorf produziert zum Beispiel 157 kg Bio- und Grünmüll pro Jahr, der in der Biogasanlage zu Biogas umgewandelt wird. Um die Küchenabfälle richtig trennen zu können, bietet das Umweltamt der Stadt kostenlose Vorsortiergefäße an, die Sie sich im 3. Stock im Rathaus in Walldorf in der Abfallberatung abholen können.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Amt für Umwelt - Abfallberatung // 06105 / 938 333 // abfallberatung@moerfelden-walldorf.de