3176-Panorama.jpg

Ein Lächeln geschenkt


Ein Smiley für die Verkehrssicherheit. Die Stadt hat an der Verkehrssicherheits-Aktion teilgenommen und ein Dialogdisplay gewonnen. Das Dialog-Display wird an der Waldenser-Schule in der Waldstraße installiert. Wer sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen hält, bekommt fortan als Belohnung ein Lächeln geschenkt.

Und auch der Bürger- und Ordnungsdezernent Steffen Seinsche freut sich über das sympathische Verkehrsüberwachungsgerät „Ein Smiley erscheint auf der Leuchtanzeige und wir hoffen, dass dadurch die innerörtliche Verkehrssicherheit verbessert wird und auch Raser animiert werden, den Fuß vom Gaspedal zu nehmen.“ Wenn man zu schnell fährt, blinkt warnend ein roter grimmiger Smiley.

Die Dialog-Displays messen die Geschwindigkeit eines Wagens und reagieren mit den verschiedenen Gesichtern darauf. Die charmante Art, auf das Fahr-Fehlverhalten aufmerksam zu machen, zeigt Wirkung. Anhand von Unfallforschungen stellte sich heraus, dass durch die Smileys die Zahl der Geschwindigkeitsüberschreitungen um rund 50 Prozent gesenkt werden können.

„Wir haben uns entschieden das Dialog-Display zuerst an die Waldenser-Schule zu installieren, da es besonders wichtig ist, Kinder vor dem Verkehr zu schützen. Gerade jetzt, wenn die ersten ABC-Schützen den Schulweg nutzen. Danach wird es an anderen Stellen zum Einsatz kommen“, so Steffen Seinsche.

Helmut Zell von der Kreisverkehrswacht Groß-Gerau e.V. hat das Dialog-Display am 12. August dem Ordnungsamt übergeben. 287 Städte und Gemeinden hatten an der Verkehrssicherheits-Aktion des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, des ADAC Hessen-Thüringen e.V. sowie der Landesverkehrswacht Hessen e.V. teilgenommen. Jedes Jahr erhalten 48 Kommunen ein Dialog-Display. Mörfelden-Walldorf ist eine davon.