3176-Panorama.jpg

Charta der Vielfalt ist Leitlinie der Verwaltung


In den vergangenen Monaten mussten wir wiederholt rechtsnationale oder rechtsextreme Provokationen auch in unserer Stadt bei öffentlichen Veranstaltungen erleben. Beispiele sind dass Aufziehen einer Reichskriegsflagge am Tag, an dem ein Rundgang “Jüdische Spuren” in Mörfelden stattfand, das Aufhängen eines Banners der sogenannten “identitären Bewegung” an der Strecke des Fachingsumzuges in Walldorf, die verbalen Angriffe auf eine Veranstaltung der “Omas gegen rechts”, Beschimpfungen in Mails an ein Fachamt, dass sich öffentlich für Tolleranz und Respekt positioniert hat oder das Teilen von intoleranten Beiträgen in den sozialen Medien. Dies sind zwar nur einzelne, nicht tolerierbare Schlaglichter, sie zeigen aber leider auch, dass diese bundesweiten Tendenzen auch vor unseren Stadtgrenzen nicht halt machen.

Wir haben dies zum Anlass genommen, unser Verwaltungshandeln im Rahmen einer Amtsleitungsrunde, an der alle Amts- und Abteilungsleitungen teilgenommen haben, kritisch zu reflektieren. Dabei haben wir festgestellt, dass die “Charta der Vielfalt” unser bisheriges Handeln in den meisten Bereichen, aber vor allem die Ziele unserer Verwaltung, sehr pregnant und auf den Punkt formuliert, zusammenfasst. Daher unterzeichne ich heute für die Verwaltung die “Urkunde Charta der Vielfalt”, teilt Bürgemeister Heinz-Peter Becker mit. Die Amtsleitungsrunde kam weiterhin überein, an diesem Thema kontinuierlich weiterzuarbeiten. Wir möchten mit der Unterzeichnung der Charta auch Kolleginnen und Kollegen motivieren, ihre Aktivitäten in den sogenannten sozialen Medien im Sinne der Charta zu reflektieren, so Becker weiter.

Rein technisch erfolgt die Unterzeichnung der Charta online über die Plattform “Charta-der-Vielfalt.de”. Dies wird durch unsere Leiterin des Integrationsbüros Anette Keim erfolgen, sie wird auch als Ansprechpartnerin fungieren. Bundesweit haben diesen Schritt bisher 143 Kommunen und 44 Landesinstitutionen vollzogen. Aber auch viele Unternehmen und Vereine gehören zu den insgesamt 3177 Unterzeichnern. Es wäre sicher schön, wenn auch aus Mörfelden-Walldorf neben der Dogan Medien Gruppe weitere Unternehmen, Verbände und Vereine die Charta zu Ihrer Leitlinie machen und mitunterzeichnen würden, regt Becker abschließend an.


Den Text der Urkunde finden sie hier: Charta der Vielfalt

Weitere Interfomationen auf der  Homepage der Charta der Vielfalt

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Anette Keim // 06105 / 938 - 773 //
anette.keim@moerfelden-walldorf.de
oder integrationsbuero@moerfelden-walldorf.de