3176-Panorama.jpg

ACHTUNG: Veranstaltung entfällt!


Handy und mobiles Internet gewinnen für immer jüngere Kinder und Jugendliche an Bedeutung. Eltern und Pädagogen betrachten die ausschweifendere Handynutzung dagegen mit zunehmender Sorge und Ängsten.

Doch was macht das Handy so faszinierend und sind die Sorgen der Eltern und Pädagogen gerechtfertigt? Gibt es Unterschiede im Nutzungsverhalten von Jungen und Mädchen? Hat ein zunehmender Handy-/Internetkonsum Auswirkungen auf die Gehirnentwicklung von Kindern und Jugendlichen?

Die Jugendförderung der Stadt Mörfelden-Walldorf lädt am 28. März 2019 um 20.00 Uhr alle interessierten Eltern und Jugendlichen zu einem Vortrag von Peter Köster (Studiendirektor am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung in Köln) in das Jugend- und Kulturzentrum Mörfelden ein. Auf unterhaltsame Art und Weise liefert Peter Köster neben aktuellen Forschungsergebnissen aus den Bereichen der Soziologie und Kommunikationsforschung auch neurobiologische Erklärungsansätze für Gefahren und Potenziale der zunehmenden Handynutzung von Kindern und Jugendlichen.

Also packt eure Freunde ein und besucht uns im JuKuZ!

Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen gibt es bei Thorsten Kossow im JuKuZ Mörfelden unter der Telefonnummer 06105/279853 oder per Email an:  thorsten.kossow@moerfelden-walldorf.de und auf der Website der Jugendförderung: www.jufoe-mw.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Thorsten Kossow // JuKuZ Mörfelden

06105 / 279853 // thorsten.kossow@moerfelden-walldorf.de

In order to work porperly our service requires the use of cookies. By clicking the button [OK] you agree to out internet domain setting cookies.