3176-Panorama.jpg

Neun auf einen Streich


Wer als Elternteil schnell wieder zurück in das Berufsleben einsteigen will, steht häufig vor der Frage: Wo kann ich in dieser Zeit mein Kleinkind betreuen lassen? Die Kindertagespflege bietet eine flexible und familiäre Betreuung und ist eine Alternative zur Krippe. Junge und werdende Eltern haben am 19. Oktober die Möglichkeit, den so genannten Tagesmütter aus Mörfelden-Walldorf beim „Ersten Tagesmütter Kennenlern-Tag“ alle Fragen rund um das Thema Kinderbetreuung zu stellen. Diese stellen sich zwischen 10:00 und 14:00 Uhr im Treffpunkt Waldenserhof vor.

„Wem man das eigene Kind anvertrauen möchte, ist auch eine emotionale Entscheidung. Die Veranstaltung bietet die Chance, neun Tagesmütter und ihre Arbeit bei Kaffee und Kuchen in ungezwungener Atmosphäre einmal persönlich kennenzulernen – quasi neun auf einen Streich“, sagt Erster Stadtrat und Sozialdezernent Burkhard Ziegler. Fragen wie: Welche Betreuungszeiten werden angeboten? Was kostet eine Betreuung? Welche Qualifizierung haben die Tagepflegepersonen? können dabei individuell besprochen werden.

Der Kennenlern-Tag ist auch für Schwangere Mütter geeignet, die sich schon einmal im Vorfeld ein Bild über diese Form der Kleinkindbetreuung machen möchten.

Die Veranstaltung wurde von den Tagemüttern selbst organisiert und findet zum ersten Mal in Mörfelden-Walldorf statt. „Wir haben uns vernetzt und wollen uns gegenseitig unterstützen, dass Eltern und Kinder, die für sie passende Tagespflegeperson finden. So eine Veranstaltung gab es in unserer Stadt bisher noch nie“, sagt Tagesmutter und Mitorganisatorin Dimitra Psalti.

Tagesmütter Kennenlern-Tag am 19. Oktober, von 10:00 bis 14 Uhr im Treffpunkt Waldenserhof, Langstraße 71 im Stadtteil Walldorf.

 


In order to work porperly our service requires the use of cookies. By clicking the button [OK] you agree to out internet domain setting cookies.