3176-Panorama.jpg

Weiter auf die Kacke hauen


„Die Anti-Hundehaufen-Kampagne „Wir hauen voll auf die Kacke“ war bisher ein Erfolg. Es gab viele positive Rückmeldungen, viele Hinweise und Menschen, die ein lustiges Plakat haben wollten“, freut sich der Bürger- und Ordnungsdezernent Steffen Seinsche. Unter den Einsendungen über den Hundehaufen-Melder wurden rund 50 verschiedene Stellen genannt, wo nach Meinung der Bürger*innen besonders viele Hundehaufen einfach achtlos liegengelassen werden. Einige der „Hundehaufen-Hotspots“ wurden mehrmals genannt.


„Wir machen uns mit dem Bauhof nun vor Ort ein Bild und werten die Liste aus. Wir versuchen möglichst viele Stellen mit unseren Hinweisschildern zu bestücken, müssen aber sehen, was möglich ist“, so Steffen Seinsche. Auf den benannten Hinweisschildern steht dann ganz unmissverständlich und für jeden sichtbar: Was soll die ? Gefolgt von einer gezeichneten Hundehaufen-Karikatur. Diese stammt aus der Feder von dem Stadtmarketingbeauftragten Stephan Neubacher. Er hat auch die beiden neuen Plakate der Kampagne gezeichnet.


„Das neue Plakate-Pärchen wird demnächst veröffentlicht. Interessierte haben auch die Möglichkeit, ein Plakat zum privaten Gebrauch kostenlos anzufordern. Alle Plakate stehen aber auch als Download auf unserer Homepage zur Verfügung und können einfach ausgedruckt und an den eigenen Zaun, die Garage oder Haustür gehängt werden“, sagt Referentin Claudia Rügner. Alle Informationen hierzu findet man unter: www.moerfelden-walldorf.de
Die Kampagne wird in den nächsten Monaten fortgeführt. Weitere Schilder sollen nach und nach bestellt werden. Sponsoren, die möchten, können auch ein Schild erstehen.


Nach Meinung des Bürger- und Ordnungsdezernenten zeigt die Kampagne auch erste sichtbare Erfolge. „Trotz des guten Wetters, habe ich den Eindruck, dass die Hundebesitzer*innen tatsächlich zur Tüte greifen und die Hundehaufen ihres Vierbeiners entsorgen.“


Telefonnummer, um ein Plakat zu bestellen: 06105 938 202