3176-Panorama.jpg

Kitas bieten Telefonberatung an


Mit was könnte ich heute mein Kind beschäftigen? Wie soll ich mich am besten in einer bestimmten Situation verhalten? Was kann ich machen, damit sich mein Kind zuhause nicht langweilt? Vor dieser und anderen pädagogischen Fragen und Herausforderungen stehen jetzt viele Eltern, die ihr Kind zuhause betreuen. Die städtischen Kindertagesstätten wollen deshalb den Eltern mit Ratschlägen, Informationen, Ideen und einem offenen Ohr zur Seite stehen.

„Unsere Erzieher*innen lassen die Eltern mit ihren Fragen nicht alleine und wollen sie in dieser ungewohnten Situation weiterhin als Ansprechpartner*innen unterstützen. Zwar findet man viele pädagogische Tipps und Anregungen, aber auch Bastelanleitungen und Spiele, im Internet. Dennoch kann all das nicht den zwischenmenschlichen Austausch und das Fachwissen der Erzieher*innen ersetzen“, sagt Erster Stadtrat und Sozialdezernent Burkhard Ziegler.

Die Eltern können die verschiedenen städtischen Kitas deshalb tagsüber telefonisch erreichen. Es ist auch möglich, eine Email an die jeweilige Kita zu schreiben.

„Die Erzieher*innen kennen die Kinder, kennen ihre Vorlieben und Eigenheiten und haben jahrelange Erfahrung. Sicher werden sie deshalb in vielen Situationen und bei Problemen gut weiterhelfen können. Die Eltern können also gerne zum Hörer greifen und sich beraten lassen.“