3176-Panorama.jpg


Dank Online-Service Behördengänge sparen


Die Nutzung eines Online-Services für städtische Angelegenheiten wird immer beliebter. Nicht nur während der Corona-Pandemie und den Einschränkungen im öffentlichen Leben, stellt ein breit aufgestellter Online-Service eine sinnvolle und zukunftweisende Alternative zum Behördengang dar. „Die Bürger*innen schätzen es sehr, wenn sie die Möglichkeit haben, Anträge von zuhause aus zu beantragen. Dies spart viel Zeit und ist auch bequemer. Wir haben gute Erfahrungen damit gemacht und viele positive Rückmeldungen dafür erhalten“, sagt Hauptamtsleiter Thomas Krüger, der federführend dafür sorgte, dass dieser CIVENTO-Dienst in der Stadtverwaltung Fuß fasste. Ein Grund, das Angebot zu erweitern.

„Mörfelden-Walldorf war die erste Stadt im Kreis, die diesen bürgerfreundlichen Service auf der städtischen Homepage anbietet“, weiß Thomas Krüger. Schon seit mehreren Jahren können die Mörfelden-Walldorfer zum Beispiel Hunde sowie Mülltonnen an- oder abmelden oder Bußgelder für Ordnungswidrigkeiten per Paypal bezahlen und sogar Mängel melden. Allein 2019 wurde über den Service Online-Anhörung 1/3 der Verwarnungs- und Bußgelder für Verkehrsordnungswidrigkeiten bezahlt. Auch der Online-Wahlschein, der zum gegebenen Anlass aktiviert wird, wird rege genutzt. „Diese Möglichkeit zur Briefwahlbeantragung wird von Wahl zu Wahl beliebter“, bestätigt der Leiter des Bürger- und Ordnungsamtes Stefan Feutner, der dieser Entwicklung positiv gegenüber steht.
Und auch der Bürger- und Ordnungsdezernent Steffen Seinsche ist zufrieden „Wir sind uns sicher, dass auch die neuen Service-Möglichkeiten von vielen Mörfelden-Walldorfern genutzt werden“. Denn ab sofort ist die Liste des Online-Service länger. Der Online-Service für Verkehrsrechtliche Anordnungen und dem für Sondernutzung im öffentlichen Raum stehen jetzt zur Verfügung. Hinter den verkehrsrechtlichen Anordnungen steckt die Möglichkeit Anträge zur Aufstellung eines Containers, zur Aufstellung eines Baugerüstes, zur Aufstellung eines Haltverbotes sowie Anträge zur Einrichtung einer Baustelle zu beantragen.

Beim zweiten neuen Online-Service geht es um die Sondernutzung im öffentlichen Verkehr. Stellschilder, Plakate können darüber beantragt, Versammlungen und Infostände bei Wahlen angemeldet werden.

Entwickelt wurde der CIVENTO Online-Service von der ekom21, diese pflegt und betreut auch die Seite, auf die die städtische Homepage verlinkt. Die jeweiligen Sachbearbeiter aus den Ämtern der Stadtverwaltung bearbeiten dann die Anträge und melden sich zeitnah bei dem Bürger*innen. Der Vorteil, den Online-Weg zu nutzen, wird von immer mehr Mörfelden-Walldorfer erkannt. Tendenz steigend.

Unser Online-Service für Sie
Der neue Online-Service der Stadt auf einen Blic
k
Anträge für Verkehrsrechtliche Anordnungen:
• Antrag zur Aufstellung eines Containers
• Antrag zur Aufstellung eines Baugerüstes
• Antrag zur Aufstellung eines Haltverbotes
• Antrag zur Einrichtung einer Baustelle

Anträge auf Sondernutzung im öffentlichen Verkehr:
• Antrag auf Stellschilder (Plakate)
• Anmeldung einer Versammlung
• Anmeldung von Infostände bei Wahlen

Häufig genutzte Online-Anträge weiterer Behörden:
Zudem besteht die Möglichkeit, das Führungszeugnis und Gewerbezentralregister zu beantragen. Auch wenn dies keine unmittelbaren Online-Dienste der Stadt Mörfelden-Walldorf sind.     

Die neue Ausweis-App wird in Zukunft auch für kommende kommunale Dienstleistungen wichtig.


https://www.ausweisapp.bund.de/ausweisapp2/