3176-Panorama.jpg

Umrüstung der Straßenbeleuchtung


Im gesamten Stadtgebiet sollen bis Mitte nächsten Jahres 500 Straßenleuchten von Neonröhren auf effiziente Leuchtdioden (LED) umgerüstet werden. Die Energieeinsparungen und damit auch die Reduzierung der Treibhausgase beläuft sich bei den so genannten Langfeldleuchten aufgrund der Ausstattung mit LED auf ca. 57%. „Wir begrüßen den Austausch der Leuchten sehr. Die Farbwahl der LED Leuchten liegt im neutralweißen hin zum warmweißen Bereich und ist dadurch der beste Kompromiss zwischen Energieeinsparung und Insektenfreundlichkeit,“ so Bürgermeister Thomas Winkler.

An der Auswahl der Beleuchtungsköpfe - die Laternenpfähle bleiben bestehen - können sich die Bürger*innen mit einem Meinungsbild beteiligen. Zwei Varianten stehen zur Verfügung: Am Vitrollesring, der so genannten Teststraße, wird die e-netz Südhessen, die die Straßenbeleuchtung für die Stadt betreibt, umgerüstete  Straßenlaternen gut sichtbar mit „A“ und „B“ versehen , so dass  sich die Bürger*innen dort die unterschiedlichen Beleuchtungsköpfe anschauen können. Die technischen Daten der beiden Varianten unterscheiden sich nicht. Für die Bürger*innen besteht auf der Homepage der Stadt unter www.moerfelden-walldorf.de die Möglichkeit, ihre Meinung für den favorisierten oder schöneren Leuchtenkopf per Mausklick abzugeben. Das Feedback wird bei der Entscheidung berücksichtigt. „Bürgerbeteiligung ist mir wichtig, daher möchte ich auch hier nach der Meinung der Menschen fragen“, so Rathauschef Winkler. Bis Ende Dezember kann man sich für eine der beiden Varianten aussprechen. Danach erfolgt die Auswertung.

Für die Stadt entstehen durch die Umrüstung keine zusätzlichen Kosten; diese ist Bestandteil des Beleuchtungsvertrags. „Bereits im Jahr 2013 haben wir mit unserem Partner e-netz damit begonnen, die Beleuchtung der 3001 vorhandenen Straßenlaternen im gesamten Stadtgebiet grundlegend umzustellen. Hier wurden vor allem die Quecksilberdampflampen durch LED ersetzt. So wurden bis heute schon mehr als die Hälfte umgestellt und wir konnten dadurch bereits im Jahr 2019 den Stromverbrauch um 50% gegenüber dem Jahr 2012 reduzieren,“ freut sich Bürgermeister Winkler. Für die Straßenbeleuchtung bezieht die Stadt bereits seit vielen Jahren ausschließlich Ökostrom.

Hier geht es zum Meinungsbild

Bei Rückfragen steht Ihnen die Abfallberatung des Umweltamts gerne zur Verfügung:

Amt für Umwelt - Abfallberatung //

06105 / 938 333 // abfallberatung@moerfelden-walldorf.de