3176-Panorama.jpg

Kita-Betreuung ab 19. April 2021


Der Kreis Groß-Gerau macht den Kommunen neue Auflagen für die Kinderbetreuung.

Diese gelten ab dem 19. April 2021 und wirken sich für Mörfelden-

Walldorf folgendermaßen aus:

Die Betreuung in den Kindertageseinrichtungen läuft im Regelbetrieb unter

Pandemiebedingungen nach Maßgaben des Hygienekonzeptes des Landes für

Kinderbetreuungseinrichtungen. Dies bedeutet: 

• Die Kinderbetreuung soll aufgrund der aktuellen Infektionslage nur in Fällen dringender Betreuungsnotwendigkeit in Anspruch genommen werden.

• Die Betreuung in den Kindertageseinrichtungen erfolgt weiterhin in festen Gruppen.

• Die Betreuung findet in der Zeit von 7.30 - 15.00 Uhr statt.

Eltern, die eine dringende Betreuungsnotwendigkeit in Anspruch nehmen müssen, können sich an die Kita-Leitung wenden. Wenn sich die persönliche Situation ändert, können Kinder entsprechend an- oder auch abgemeldet werden. In diesen Fällen wird gebeten diese Entscheidung jeweils bis spätestens Freitagmorgen für die kommende Woche mitzuteilen. 

„Ich bitte um Verständnis, dass in der aktuellen Situation kein normaler Regelbetrieb möglich ist. Sowohl der Kreis Groß-Gerau als auch die Hessische Landesregierung machen den Kommunen im Sinne des Infektionsschutzes klare Vorgaben für die Kinderbetreuung“, erklärt Bürgermeister Thomas Winkler.