3176-Panorama.jpg

Wiederbeleben


 

Das Deutsche Rote Kreuz Mörfelden und die städtische Fachstelle Altenhilfe bieten am Mittwoch, 25. August von 10-12 Uhr einen Erste-Hilfe-Schnupperkurs speziell für Menschen ab 55 Jahre an.

Nicht nur Corona kann das Leben bedrohen, gerade mit zunehmendem Alter steigt die Zahl der Herz-Kreislauf-Zwischenfälle. Rund 250 ereignen sich allein täglich in Deutschland. Das Statistische Bundesamt teilt in nüchternen Zahlen mit, dass über 46 Prozent aller Sterbefälle durch einen Herzinfarkt oder Schlaganfall verursacht werden. Dreiviertel davon ereignen sich in der häuslichen Umgebung.

Wichtig ist es, schnell und richtig zu handeln. Schon nach 3-5 Minuten ohne Sauerstoff beginnen im Gehirn Zellen abzusterben. Wer jetzt unsicher wird und zögert verliert wertvolle Zeit. Wichtige Zeit, die einem Angehörigen beim Überlebenskampf vielleicht fehlt. Laut ADAC sind bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand die einfachen Maßnahmen in den ersten Minuten die entscheidenden. Mit jeder Minute ohne Behandlung sinken die Überlebenschancen von Betroffenen um zehn Prozent.

In dem „Erste-Hilfe-Schnupperkurs“ lernen die Teilnehmer*innen Notfälle zu erkennen und wie man Hilfe leisten kann.

Der Schnupperkurs ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich an. Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 10 Personen begrenzt.

Für die Teilnahme benötigen Sie einen Impf- oder Genesenennachweis oder einen tagesaktuellen Test. Während des Treffens besteht Maskenpflicht.

Für weitere Informationen und die Anmeldung wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen der Fachstelle Altenhilfe unter Tel.-Nr.: 938-933 oder 938-945 oder per E-Mail: altenhilfe@moerfelden-walldorf.de.