3176-Panorama.jpg

Ab 19. Januar können über 80-Jährige gegen Corona geimpft werden


Der Impfstoff gegen den Corona-Virus kommt. Menschen in den Pflegeheimen werden seit Ende Dezember bereits geimpft. Ab 19. Januar geht es mit der zweiten großen Gruppe weiter: Über 80-Jährige, die eigenständig leben. Diese müssen jetzt einen Impftermin vereinbaren.

Zu der Frage: „Wie und wo geht das?“ hat die Fachstelle Altenhilfe der Stadt Mörfelden-Walldorf die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Vorerst sind nur 6 Impfzentren in ganz Hessen geöffnet. Für Mörfelden-Walldorf ist das Impfzentrum in Darmstadt, im Kongresszentrum Darmstadtium, Schlossgraben1, 64283 Darmstadt, zuständig.

Eine Terminvereinbarung erfolgt telefonisch unter:  

Tel.: 116 117 oder

Tel.: 0611/ 50 59 28 88

oder im Internet über eine dieser beiden Seiten:

www.impfterminservice.de

www.impfterminservice.hessen.de

Von Mörfelden-Walldorf aus fährt der Bus 751 Richtung Darmstadt, Haltestelle Willy-Brandt-Platz.

Erst wenn genügend Impfstoff bereitsteht, werden die anderen Zentren und damit auch das Impfzentrum in Groß-Gerau geöffnet. Zu einem späteren Zeitpunkt soll es für Menschen, die in ihrer Mobilität so stark eingeschränkt sind, dass sie auch nicht nach Groß-Gerau gelangen können, auch Impftermine vor Ort geben.

Weitere Informationen:

Fachstelle Altenhilfe: E-Mail Altenhilfe@moerfelden-walldorf.de, Tel.: 938 - 933 oder 938 - 945.