3176-Panorama.jpg

Kostenlose Schwimmkurse

 

Lebensrettungsgesellschaften und Bademeister beklagen derzeit sehr oft, dass immer mehr Kinder nicht mehr ausreichend schwimmen können. Sie klagen auch über eine zunehmende Anzahl von Notsituationen, die leider schon viel zu häufig zu vermeidbaren Todesfällen geführt hätten.
Nachdem die Stadtverordnetenversammlung von Mörfelden-Walldorf einstimmig beschlossen hat, dem entgegen zu wirken, setzt die Verwaltung dies nun um. Im Parlament wurde verabschiedet, dass mehr Kinder wieder Schwimmen lernen sollen. In einem ersten Schritt soll all jenen Kindern unserer 3. Grundschulklassen die Möglichkeit gegeben werden, einen Schwimmgrundkurs im Waldschwimmbad zu absolvieren. Städtische Mitarbeiter des Schwimmbads sind gelernte Schwimmlehrer und stehen zwecks Terminabsprachen jederzeit zur Verfügung.
Die betroffenen Schulkinder sollen in den Genuss eines kostenlosen zehnstündigen Schwimmkurses im Wert von jeweils 100 € kommen. „Wir wollen die Kosten für diese Schwimmkurse aus Mitteln finanzieren, die ein anonymes Ehepaar als zweckgebundene Spende für 60 Kinder unserer Heimatstadt zur Verfügung stellt“ so der zuständige Dezernent, Dr. Achim Sibeth. Gefördert werden sollen auch jene Familien, die für ihr Kind bereits in diesem Jahr einen Grundschwimmkurs aus eigener Tasche bezahlt haben. Die Kostenerstattung kann durch eine Quittung über einen erfolgreichen Grundkurs beim Sport - und Kulturamt beantragt werden.

„Reichen die jetzt vorhandenen Mittel nicht aus, so werden wir eine Spendenaktion starten, die hoffentlich viele Bürger:innen dazu bringt, ebenfalls für diesen guten Zweck zu spenden“, so Achim Sibeth. Anmelden kann man sich für die Kurse direkt im Waldschwimmbad unter der Telefonnummer 06105 - 25747.