3176-Panorama.jpg

Gärten, Landschaften, Artenvielfalt im
Wandel der Klimaveränderung


Die Artenvielfalt geht zurück und immer mehr Pflanzen leiden unter dem Klimawandel. Das Bürgerprojekt Rosengarten nimmt dies zum Anlass und lädt in Zusammenarbeit mit der Stadt Mörfelden-Walldorf, der Deutschen Rosengesellschaft e.V. und der Gesellschaft der Staudenfreunde e.V. zu einer zweitägigen Veranstaltung ein. Am 14. und 15. Juli warten eine ganze Reihe von Fachvorträgen auf interessierte Besucher und es wird berichtet wie man den eigenen Garten, Parks und öffent-
liche Grünflächen klimaresistent gestalten kann.

„Nicht nur unser Wald wird durch die Klimaveränderungen ein anderes Gesicht bekommen. Auch Gärten und das öffentliche Grün – mit allen Tieren und Insekten, die dazu gehören – leiden unter Trockenheit und heißeren Sommermonaten“, betont Bürgermeister Winkler. Das Bürgerprojekt Rosengarten zeigt, wie man darauf reagieren kann. „Biodiversität ist uns besonders wichtig. Im Rosengarten sind deshalb auch Insektenhotels, Vogelhäuschen und Brutkästen zu finden“, erläutert der Gründer des Bürgerprojekts Rudolf Blasnik.

Die namhaften Referenten der Fachveranstaltung werden auf viele Aspekte eingehen und decken unterschiedliche Themengebiete ab. Eingeladen wird in den Saal des Wirtshauses „Zum Sattler“ in der Langener Straße 15 im Stadtteil Mörfelden. Die Teilnahme kostet insgesamt 40 Euro. In diesem Betrag sind Kaffee und Mineralwasser während der Veranstaltung enthalten, des Weiteren Kuchen am 14.07. und belegte Brötchen am 15.07. sowie ein Grillfest im Rosengarten. Zum Abschluss erhalten alle Teilnehmer:innen die Manuskripte der Vorträge in einem Berichtsband zusammengefasst.

Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist verbindlich und eine Stornierung wird mit 20 Euro berechnet. Anmeldungen
richten Sie bitte bis zum 20.06.2022 schriftlich oder per E-Mail an das Bürgerprojekt Rosengarten

Rudolf und Irene Blasnik
Rubensstraße 61
64546 Mörfelden-Walldorf
E-Mail: irene.blasnik@t-online.de

Weitere Auskünfte werden unter Telefon Nr. 06105 24230 erteilt. Der Betrag in Höhe von 40 Euro ist spätestens bis zum 30.06.2022 auf folgendes Konto zu überweisen:

Rudolf und Irene Blasnik
IBAN: DE 76 5089 0000 0016 0209 07
BIC:   GENODEF1VBD
Verwendungszweck: Fachveranstaltung Biodiversität


Das Programm der Veranstaltung sieht wie folgt aus:
                             
Donnerstag, den 14.07.2022

14:00 Uhr    Begrüßung der Gäste und Teilnehmer durch Herrn Thomas Winkler, Bürgermeister der Stadt Mörfelden-Walldorf
14:10 Uhr    Grußworte der Präsidentin der Deutschen Rosengesellschaft, Frau Dr. Renate Neumann-Schäfer
14:20 Uhr    „Gärten, Landschaften, Artenvielfalt im Wandel der Klimaveränderung“
                    Referent: Herr Klaus Körber, Vizepräsident der Deutschen Rosengesellschaft
15:30 Uhr    Pause: Serviert werden Kaffee und Kuchen, Mineralwasser   
16:00 Uhr    „Der Rückgang unserer heimischen Schmetterlinge und ihre Bedeutung für das Ökosystem“,
                    Referent: Herr Alfred Westenberger, Buchautor zum Thema Insekten und Schmetterlinge
17:00 Uhr    „Rosen Tantau, ein Fachbetrieb als Unterstützer der Artenvielfalt“,
                    Referentin: Frau Susanne Rattay, Fachberaterin der Firma Tantau
18:00 Uhr    Ende der 1. Vortragsreihe
19:30 Uhr    Sektempfang, Besichtigung des Rosengartens und Einladung zum Grillfest


Freitag, den 15.07.2022

 9:00 Uhr    „Klimaresistente Stauden als Nahrungsquelle für Insekten, Singvögel und Gestaltungspotentiale für
                   Gärten und Landschaften“, Referent: Herr Dr. Folko Kullmann, Präsident der Gesellschaft der Staudenfreunde
10:00 Uhr   „Ein Rosengarten zum Artenschutz für Insekten, Singvögel und Kleintiere“,
                   Referent: Herr Rudolf Blasnik, Leiter des Bürgerprojektes Rosengarten in Mörfelden
11:00 Uhr   Pause: Serviert werden belegte Brötchen, Kaffee, Mineralwasser
11:30 Uhr    Zusammenfassung der Ergebnisse der Vorträge mit anschließender Podiumsdiskussion
                    Moderator: Herr Peter Pfliegensdörfer, Leiter des Freundeskreises Bergstraße/Odenwald/Badische Kurpfalz
                    in der Deutschen Rosengesellschaft e.V.
13:00 Uhr     Verabschiedung der Teilnehmer der Fachtagung

                     Schlusswort: Rudolf Blasnik

                    Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem Mittagessen im Restaurant (Selbstzahler).
                    Interessenten melden sich bitte beim Wirtshaus unter Telefon-Nr.: 06105 21958 an.