Sie sind hier: Startseite >> Aktuelles

Anbau an der Kita X – Grünewaldweg beginnt mit Spatenstich

Die Kita X – Grünewaldweg wird durch einen Anbau von einer 4-zügigen zu einer 5-zügigen Kita mit bis zu max. 125 Kindern erweitert. Das Konzept eines Umbaus im Bestand in Verbindung mit einem Anbau, entstand in enger Zusammenarbeit des Stadtplanungs- und –bauamtes mit dem Amt für Soziales und der Kita-Leitung. Es werden ca. 110 qm neue Nutzfläche für eine Teilfläche eines Gruppen- und Essraumes sowie eine neue Küche mit zugehöriger Lagerfläche gebaut, kündigt Bürgermeister Heinz-Peter Becker an. Hinzu kommt der Umbau im Altbestand, der durch den Abbau der Küche Platz schafft für einen Gruppenraum.
 
Der ca. 3,0 m hohe, an der Nordseite angebaute Baukörper orientiert sich sowohl im Gebäudevolumen als auch in der Fassadengestaltung an den Vorgaben des Altbaus. Der Anbau richtet sich zu den Freiflächen aus und erhält einen direkten Zugang zu Freiflächen. Das Dach wird in Form eines Satteldaches durch eine zimmermannsmäßige Massivholzkonstruktion errichtet. Die wärmetechnische Versorgung des Anbaus wird mit einer mit klassischen Heizkörpern über die vorhandene Heizungsanlage sichergestellt, erläutert Markus Preuschhoff, zuständiger Projektbearbeiter im Stadtplanungs- und -bauamt.
 
Nach einem längeren Abstimmungsprozess hatten wir den finalen Bauantrag im März 2018 abgegeben. Die Randlage der Kita in unmittelbarer Nachbarschaft zum unbebauten Außenbereich erforderte eine gründliche Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde. Mit dem Spatenstich am 24. Mai beginnt nun die Bauphase von ca. 5 Monaten die Mitte Oktober, also kurz nach den Herbstferien 2018, abgeschlossen sein wird. Mit der Planung und Bauleitung ist das Architekturbüro „5 Visionen - Raimund Strähle" aus Mörfelden-Walldorf beauftragt, die Erd- und Rohbau werden durch die Firma Weschler aus Raunheim in bewährter Qualität ausgeführt.
 
Wir sind bestrebt, die Beeinträchtigungen für Kinder, Eltern und Erzieherinnen durch die Baumaßnahme so gering wie nur irgend möglich zu halten. Ganz vermeiden lassen werden sich Baulärm und Schmutz jedoch nicht. Dafür bittet Bürgermeister Becker bereits jetzt um Verständnis. Das Gesamtbudget für Bau- und Nebenkosten beträgt insgesamt rd. 388.000 €. Der Budgetrahmen wird voraussichtlich eingehalten, teilt Becker im Rahmen eines Magistratsortstermins mit. 
 
Mit dem Spatenstich zum Anbau an der Kita X wird die umfangreiche Ausbaustufe des Betreuungsangebots für Kinder im Alter von 1-6 Jahren in unserer Stadt fortgesetzt. Neben diesem Projekt laufen bereits der Anbau an der Kita VII – Kollwitzweg, die Vorbereitungen für die Einrichtung einer Wald-Kita sowie die Ausstattung der bereits fertiggestellten Kita XII in Systembauweise am Gärtnerweg. Zum Ende des Jahres wird dann noch der Umbau des alten Schulgebäudes in der Ludwigstraße auf dem Programm stehen, erläutert Erster Stadtrat Burkhard Ziegler.
 
Hintergrund:
Der steigende Bedarf an Kindergartenplätzen wie auch an Plätzen für Kinder unter 3 Jahren ist einerseits begründet in ansteigenden Zahlen der Bevölkerungsentwicklung (u. a. durch Zuzug) und andererseits durch die steigende Inanspruchnahme des Rechtsanspruchs für Kinder im Alter unter 3 Jahren. Da mittlerweile bis auf eine Kindertageseinrichtung alle städtischen Kitas Kinder unter 3 Jahren betreuen, ergibt dies durch die Faktorenberechnung (1 Jahr = 2,5; 2 Jahre = 1,5) eine deutliche Reduktion der Plätze für Kinder von 3-6 Jahren. Dies etwa in Größenordnung einer Kindertageseinrichtung. Eine längere Verweildauer der Kinder in den Kindertageseinrichtungen ergibt sich, wenn die Kinder mit Vollendung des ersten Lebensjahres bereits aufgenommen werden können. Sie bleiben bis zu 5 Jahre in der Kita – auch dies sorgt für einen erhöhten Platzbedarf. Auf den Bedarf an Plätzen für Kinder im Alter von 1-6 Jahren soll mit kurz- und mittelfristig umsetzbaren Maßnahmen reagiert und das Platzangebot nachhaltig erweitert werden

 

 


Zurück Seitenanfang