7746-Panorama.jpg

Engel der Kulturen

Interreligiöser Dialog in Mörfelden-Walldorf
Engel der Kulturen

Interreligiöser Dialog in Mörfelden-Walldorf

In Mörfelden-Walldorf leben Menschen aus vielen verschiedenen Ländern. Das war schon immer so und ist auch gut so!   Auf diese Weise bereichern viele unterschiedliche Kulturen und Religionsgemeinschaften unsere Stadt.                          Diese Vielfalt wollen wir gemeinsam leben und sind deshalb regelmäßig im Dialog miteinander. Eine besonders schöne Art diesen Dialog aktiv zu gestalten und nach außen zu tragen, ist der "Engel der Kulturen". Ein Projekt, das im Juni 2018 in Mörfelden-Walldorf Einzug hielt.

Der „Engel der Kulturen“ ist ein Kunstprojekt der Künstler Carmen Dietrich und Gregor Merten. Entwickelt wurde das Symbol 2008 zur Förderung eines friedlichen Miteinanders der Angehörigen verschiedener Religionen und Kulturen in Deutschland, Europa und der Welt. Angeordnet in einem Ring formen die Zeichen der drei abrahamitischen Religionen – Davidstern (Judentum), Kreuz (Christentum) und Halbmond (Islam) – gemeinsam den Umriss eines Engels.

 Dieser bringt zum Ausdruck:

  • Wir leben in einer Welt.
  • Wir lassen einander zu und geben uns gegenseitig Raum zur Entfaltung.
  • Mitmenschlichkeit und Achtung vor der Schöpfung prägen die
  • von allen gebildete Mitte.
  • Wir sind einander verbunden und werden nur gemeinsam und friedlich die Zukunft gestalten können.


In Mörfelden wurde ein Wandobjekt am Alten Rathaus installiert, in Walldorf eine Bodenintarsie von dem Bahnhof verlegt. Hunderte von Menschen beteiligten sich an der Aktion und setzten damit ein klares Zeichen gegen Antisemitismus, Islamophobie, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus.



Nach der feierlichen Enthüllung des Wandobjektes am Alten Rathaus in Mörfelden, kam der "Engel der Kulturen" am 16. Juni 2018 im wahrsten Sinne des Wortes ins Rollen.  Über mehrere Stationen in Mörfelden und Walldorf, als auch zwischen den Stadtteilen, bewegten die Teilnehmenden die große runde Skulptur. An jeder Station gab es verschiedene kulturelle und religiöse Beiträge sowie temporäre Abdrücke vom "Engel der Kulturen".                                                                 Abschließend wurde ein großes Fest am Walldorfer Bahnhof gefeiert. Nach einem gemeinsamen multireligiösen Gebet, verlegten die Künstler und die Vertreter*innen der unterschiedlichen Religionsgemeinschaften zusammen die dauerhafte Bodenintarsie. Abschließend wurde von den Anwesenden mit dem Schneidbrenner die Intarsie für den nächsten Verlegeort hergestellt, der alle teilnehemden Städte symbolisch verbindet. Denn, der Engel der Kulturen wandert seit 2008 durch ganz Deutschland und Europa. Auf diese Weise formt sich, gemäß den Worten von Gregor Merten und Carmen Dietrich, im gemeinsamen Handeln eine soziale Skulptur, die dazu einlädt, aktiv und gestaltend zum Gelingen der multikulturell geprägten Gesellschaft beizutragen.                                                                                                                                           Die beim Ausbrennen ebenfalls entstehenden inneren Formen - am Rand mit Ort und Datum der Entstehung beschriftet - werden liegend aufeinander geschichtet und bilden die stetig wachsende "Engel der Kulturen-Säule", die in naher Zukunft in Jerusalem zur Aufstellung kommen wird. Auf diese Weise soll in der konfliktbeladenen Hauptstadt der drei großen Weltreligionen dokumentiert werden, wie viele Menschen durch die Mitwirkung an diesem Kunstprojekt für ein friedliches Zusammenleben aller Kulturen in dieser Welt eintreten.


In Mörfelden-Walldorf ist uns der "Engel der Kulturen" Auftrag und Verpflichtung zugleich, diesen großen Gedanken eines friedlichen und wertschätzenden Miteinanders zu tragen und  den gemeinsamen Dialog fortzusetzen.



Fotogalerie (Anklicken für Vergößerung)










Steuerung

Integrationsbüro der Stadt Mörfelden-Walldorf  

Evangelisches Zentrum für Interkulturelle Bildung


Mitwirkende

  • Evangelische Kirchengemeinde Mörfelden
  • Evangelische Kirchengemeinde Walldorf
  • Katholische Christköniggemeinde Walldorf
  • Katholische St. Marien Gemeinde Mörfelden
  • Ahmadiyya Muslim Jamaat
  • Ditib Mö-Wa – Türkisch-islamischer Kulturverein
  • Soka Gakkai Mö-Wa (Buddhistische Laienorganisation)
  • Griechisch-orthodoxe Gemeinde
  • Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit  Frankfurt/M
  • Friedensinitiative Mö-Wa
  • Aktion Toleranz Mö-Wa
  • Margit-Horváth-Stiftung
  • Hospizverein Mö-Wa
  • Förderverein jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V.
  • „Junge Frauen“ der evangelischen Frauenhilfe Mörfelden
  • Netzwerk Asyl
  • Frauen-und Gleichstellungsbüro der Stadt Mö-Wa
  • Bertha-von-Suttner-Schule
  • Albert-Schweitzer-Schule
  • Bürgermeister-Klingler-Schule
  • Waldenser Schule
  • Wilhelm-Arnoul-Schule
  • Lions-Club
  • Manuel Campos
  • Ulrike Gähtgens-Maier
  • Heinz-Peter Becker


Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.