Faust_800.jpg

Energie und Klimaschutz

Klimaschutzprogramm 2020
logo_klimaschutz_moewagroß.jpg

Klimaschutz steht bei uns in Mörfelden-Walldorf schon seit langem auf der Agenda. Dabei sind der Einsatz Erneuerbarer Energien, die Steigerung der Energieeffizienz und das Energiesparen Ziel unseres Handelns. Um unseren Aktivitäten eine angemessene Handlungsanweisung zu geben, hat der Magistrat 2008 das ifeu-Institut damit beauftragt, ein Klimaschutzgutachten zu erstellen. Die Ergebnisse liegen seit 2009 vor und zeigen uns, dass gerade im Bereich der privaten Haushalte große Potenziale vorhanden sind.

Das Klimaschutzkonzept 2010 als PDF zum Herunterladen.

Als Resultat dieses Konzeptes wurde am 9. Februar 2012 in der Stadtverordnetenversammlung das sogenannte Klimaschutzprogramm 2020 beschlossen. Darin wurden neben der Selbstverpflichtung der Klima-Bündnis Städte, alle 5 Jahre 10 % CO2 einzusparen, weitere Ziele festgesetzt. Das Klimaschutzprogramm definiert folgende Ziele:

-20 % Erneuerbare Energien an der Energieversorgung in Mörfelden-Walldorf (Primärenergieverbrauch) bis 2020

-Verringerung der PKW-Fahrten je Person im Stadtgebiet

-Erhöhung des Fahrgastaufkommens der regionalen ÖPNV-Linien

Der Beschluss zum Klimaschutzprogramm 2020 als PDF zum Herunterladen.

In der Folge wurde für die Stelle eines Klimaschutzmanagers eine Förderung beim BMU beantragt. Seit Oktober 2011 hat hierfür Sebastian Staudenmayer seine Arbeit aufgenommen und ist für die Umsetzung des Klimaschutzkonzepts verantwortlich. Die Stelle wird für 3 Jahre zu 50 % gefördert.


Keine Mitarbeiter gefunden.
Keine weiteren Mitarbeiter gefunden.
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.