Flugzeug.jpg

Flughafen

Nachbar Flughafen

Nur wenige hundert Meter trennen Mörfelden-Walldorf vom Flughafen Frankfurt am Main. Das hat Vorteile, sowohl für die in Mörfelden-Walldorf ansässigen Betriebe, als auch für die Menschen, die am Flughafen in einer der über 500 Firmen Arbeit finden. Durch die internationale Vernetzung ist Frankfurt eines der wichtigsten Verkehrszentren Europas, ein Netzwerk, das alles verknüpft: Märkte, Kunden und Lieferanten. Dazu umgeben zahlreiche überörtliche Verkehrsverbindungen die Stadt Mörfelden-Walldorf. Dieses Mobilitätsangebot birgt für die Mörfelden-Walldorfer jedoch auch eine Belastung. Besonders der Fluglärm ist für die Anwohner in manchen Gebieten der Stadt deutlich hörbar.

Mit dem Ausbau des Flughafens kommen somit nicht nur neue Arbeitsplätze in die Region, sondern auch mehr Lärm. Um eine Balance zwischen den Auswirkungen des Flughafens sowie der positiven wirtschaftlichen Entwicklung zu finden, setzt sich die Stadt für einen Dialog ein.

Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern und den Bürgerinitiativen setzt sich Mörfelden-Walldorf insbesondere für ein Nachtflugverbot ein, um die notwendige Erholungsphase in der ganzen Nacht unter einen besonderen Schutz zu stellen. Regelmäßig führt Mörfelden-Walldorf Informationsveranstaltungen unter dem Titel "Wir und der Flughafen" durch. Dabei wird das Zusammenleben mit dem und um den Flughafen aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. Hierfür setzt sich Bürgermeister Heinz-Peter Becker in der Fluglärmkommission, im Forum Flughafen und Region und in verschiedenen Zusammenschlüssen wie der Initiative Zukunft Rhein Main oder der kommunalen Arbeitsgemeinschaft Flughafen ein.

Der Bau des Terminal 3 und die Erweiterung der Cargo City Süd werden auch zukünftige Generationen nachhaltig beeinflussen. Daher ist es ein Anliegen, die Balance zwischen Flugangebot, Arbeitsplätzen und der Wirtschaftsstruktur auf der einen Seite und Lebensqualität und sozialen Problemen auf der anderen Seite ausgeglichen zu gestalten.

Kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.
Keine weiteren Mitarbeiter gefunden.
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.