ICE.jpg

In Planung Neubaustrecke ICE


Bahnverkehr überregional

Neubaustrecke ICE: Frankfurt-Mannheim


Entlang der Bundesautobahn A5 soll auf der Ostseite eine Neubaustrecke für den ICE-Verkehr gebaut werden. Mit dieser Maßnahme würden Kapazitäten auf der Riedbahn frei und somit der Ausbau des S-Bahnbetriebes auf der Riedbahn in Richtung Frankfurt und Groß-Gerau (Riedstadt) ermöglicht. Für diese Maßnahme hat bereits ein Raumordnungsverfahren stattgefunden.

Von Seiten der Bahn wurde bereits festgelegt, die geplante Neubaustrecke nachts (22-6 Uhr) für den Güterverkehr zu nutzen. Dadurch würde eine Entlastung beim bestehenden Güterverkehr auf der Riedbahnstrecke erreicht.

Am 06. Dezember 2016 hat ein Beteiligungsforum zur Neubaustrecke unter der Schirmherrschaft der Deutschen Bahn seine Arbeit aufgenommen. Hier sind alle vom Neubau betroffenen Personen und Institutionen miteinbezogen, damit die Bahn gemeinsam mit den Kommunen, Kreisen, Verkehrsverbünden und Bürgerinitiativen Möglichkeiten entwickeln kann, die einen breiten Konsens finden.

Für die Belange der Stadt Mörfelden-Walldorf setzt sich im Beteiligungsforum Bürgermeister Thomas Winkler ein. Außerdem ist die Stadt in den beiden Arbeitsgruppen „Verkehrskonzeption“ und „Lärmentwicklung Bestandsstrecken“ vertreten. Zudem arbeiten der Referent vom Bürgermeister Sebastian Schwappacher sowie die städtische Verkehrsplanerin Carolin Ingenfeld in verschiedenen Abstimmungsterminen mit.


Die Neubaustrecke wurde im Rahmen der Bürgerversamlung am 17. Oktober 2022 vorgestellt. Im Nachgang der Veranstaltung hat die Bahn ihre Präsenation zur Verfügung gestellt. Sie finden das Dokument hier auf unserer Homepage zum herunterladen.

 

 


Keine Mitarbeiter gefunden.