Defibrillatoren in unserer Stadt

Defibrillatoren -  auch Defis - genannt sind medizinische Geräte. Sie können durch die Abgabe von gezielten Stromstößen im Zusammenwirken mit einer erfolgreichen Herz-Lungen-Wiederbelebung Menschenleben retten.

In 12 städtischen und 14 nichtstädtischen Einrichtungen sind seit 2009 Defis verfügbar.

Auch im Stadtgebiet sind sie seit 2019 zu finden.

Stadtteil Mörfelden:
Altes Rathaus, Langener Straße
DRK Station, Annastraße
Tizianplatz, Bären-Apotheke

Stadtteil Walldorf:
Bahnhof Walldorf / Bahnhofsvorplatz / Fahrradgarage
Rathaus Walldorf / Haupteingang

Sobald ein Defi aus der Aufbewahrungsbox entnommen wird, wird eine Verbindung mit der Rettungsleitstelle beim Kreis Groß-Gerau hergestellt. Die Rettungsleitstelle wird dabei über den Gerätestandort informiert. Die Ersthelferin oder der Ersthelfer kann darüber hinaus mit der Rettungsleitstelle sprechen.

Die eigentliche Benutzung des Gerätes erfolgt sprachgesteuert und ist selbsterklärend. Die Geräte messen die Vitalfunktion der betroffenen Menschen und geben nur Elektroschocks ab, wenn tatsächlich ein akuter Bedarf beim Patienten vorliegt.

Auch Laien können mit den Defis Menschenleben retten und müssen keine Angst haben, den Patienten zu verletzen oder zu schaden.

Die Defis prüfen ihren Status regelmäßig selbst und geben bei technischen Problemen eine Meldung an den hierzu bestimmten Gerätebeauftragten bei der Stadt ab

Kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.