Bauen.jpg

s t a d t p l a n u n g

Stadtplanung

Gründe für neue Entwicklungen oder Veränderungen im Stadtgebiet gibt es viele: Neue Wohngebiete, Erholungs- und Sportflächen, zusätzliche Supermarkt-Standorte, Platz für neue Kitas oder Flächen für Unternehmen. Bei solchen Veränderungen ist die Stadt Mörfelden-Walldorf verpflichtet, übergeordnete Planungsziele und –grundsätze auf Landes- und Regionalebene zu berücksichtigen. Aus diesem Grund arbeitet die Stadt bei diesen Planungen aktiv mit, um gute Entwicklungsmöglichkeiten für die Zukunft von Mörfelden-Walldorf sicherzustellen.

Landesentwicklungsplan (LEP)

Der Landesentwicklungsplan Hessen legt allgemeine Ziele für die Entwicklung und Grundsätze, die berücksichtigt werden müssen, fest. Hierzu gehören viele Themen, zum Beispiel Innen- statt Außenentwicklung, Energieerzeugung, Klimaschutz und überörtliche Verkehrswege. Für Mörfelden-Walldorf sind auch die Festlegungen zum Flugverkehr und Flughafen wichtig.

Regionalplan

Der Regionalplan Südhessen bietet neben ausführlichen Festlegungen zu den Zielen und Grundsätzen auch eine Gebietskarte, auf der dargestellt ist, wo welche Entwicklungen zukünftig vorrangig umgesetzt werden sollen. Für Mörfelden-Walldorf, als Teil der Metropolregion FrankfurtRheinMain, wird der Regionalplan mit dem Regionalen Flächennutzungsplan gemeinsam bearbeitet.

Regionaler Flächennutzungsplan (RegFNP)

Im Regionalen Flächennutzungsplan werden die Entwicklungsziele für das gesamte Stadtgebiet Mörfelden-Walldorfs dargestellt. Verantwortlich für die Aufstellung des RegFNP ist der Regionalverband FrankfurtRheinMain. Ein Anspruch auf Umsetzung der Entwicklungen gegenüber Dritten besteht nicht. Der RegFNP gibt wichtige Planungsziele, wie etwa das Siedlungsbeschränkungsgebiet um den Frankfurter Flughafen, vor. Die Stadt Mörfelden-Walldorf und andere Behörden sind verpflichtet, ihre Planungen an den RegFNP anzupassen.

Bebauungsplan (B-Plan)

Im Stadtgebiet regelt die Stadt Mörfelden-Walldorf durch Bebauungspläne, was in festgelegten Bereichen zukünftig gebaut werden darf. Hier wird zum Beispiel festgelegt, ob Wohngebiete oder Gewerbeflächen entstehen, wie hoch Gebäude gebaut werden dürfen, ob Vorgärten entstehen sollen, manchmal sogar, wie hoch der Zaun zum Nachbarn sein darf. Bebauungspläne werden als Satzung verabschiedet und müssen von Jedem eingehalten werden.

Kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.
Keine weiteren Mitarbeiter gefunden.

weitere Informationen

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.