Frei4.JPG

Brennholz aus heimischem Wald

Brennholz aus heimischem Wald

So langsam geht es auf die kältere Jahreszeit zu und aufgrund der gestiegenen Kosten von Gas und Strom, steigt aktuell auch die Nachfrage nach Brennholz. Die Stadt Mörfelden-Walldorf möchte den Bürger:innen der Stadt in der Hinsicht ein Stück weit unter die Arme greifen. Ab Oktober diesen Jahres bietet die Stadt Brennholz aus dem städtischen Wald zum Kauf an.

Um möglichst vielen Bürger:innen ein faires Angebot machen zu können, wird eine Mindestbestellmenge von 3 FM (Festmeter) und Maximum von 10 FM (Festmeter) pro Jahr pro Besteller festgesetzt. Der Preis pro Festmeter Laubhartholz liegt aktuell bei 80€.

Verkauft wird nur frisch geschlagenes Stammholz an der Waldstraße, d.h. bestellen kann nur, wer einen entsprechenden Motorsägen Lehrgang, mindestens nach dem KWF-Kursstandard A1, vorweisen kann. Beachten Sie zudem, dass frisches Holz in Deutschland nicht verfeuert werden darf. Rechnen Sie daher mit 1 – 3 Jahren Trocknungszeit. Die Aufarbeitung und Abtransport des gekauften Holzes ist abhängig vom Einschlag, d.h. voraussichtlich werden wir die ersten Bestellungen ab Ende Oktober bereitstellen können.

Ab sofort können Vorbestellungen beim Amt für Umwelt eingereicht werden, für nähere Informationen steht Ihnen Robin Leußler (06105 938 332) zur Verfügung.





Kontakt

Keine Mitarbeiter gefunden.