Strom.jpg

Netzeigentumsgesellschaft
Mörfelden-Walldorf

Netzeigentumsgesellschaft
Logo NEG.png

Mit der Gründung einer Netzeigentumsgesellschaft im Januar 2015 hat Mörfelden-Walldorf einen ersten Schritt in Richtung Rekommunalisierung der Strom- und Gasnetze gemacht. 

Ziel ist es, einen effektiven und sicheren Netzbetrieb zu stabilen und günstigen Preisen zu ermöglichen. Eine leistungsfähige, umweltverträgliche und effiziente Netzbewirtschaftung im örtlichen Energieverteilernetz, mit großem Einfluss der Stadt und Einnahmen aus der Verpachtung der Netze, ist somit möglich.
Die Mehrheit der Anteile an der Netzeigentumsgesellschaft liegt bei der Stadt Mörfelden-Walldorf.

Die Partner in der Netzeigentumsgesellschaft sind die Mainova AG  und die Entega AG. Die Mehrheit der Anteile an der Netzeigentumsgellschaft liegt bei der Stadt Mörfelden-Walldorf.

Verpachtet sind die Netze an die jeweiligen Netzbetreibertöchter: für Gas die NRM Netzdienste Rhein-Main und für Strom die e-netz Südhessen . D. h. die NRM Netzdienste Rhein-Main  und e-netz Südhessen sind Netzbetreiber des städtischen Strom- und Gasnetzes und dementsprechend für Netzanschlüsse an Liegenschaften, Störungen und für alle anderen Fragen zuständig (die Kontaktdaten finden Sie auf der rechten Seite).

Seit 01.01.2017 ist auch die BürgerEnergieRheinMain eG Mitglied in der Netzeigentumsgesellschaft.

  • Aufsichtsrat und Geschäftsführung

    Die Netzeigentumsgesellschaft verfügt über einen Aufsichtsrat, der sich aus zehn Mitgliedern zusammensetzt; sechs Mitglieder von Seiten der Stadt Mörfelden-Walldorf

    •  Heinz-Peter Becker, Bürgermeister
    •  Burkhard Ziegler, Erster Stadtrat
    •  Karsten Groß, CDU Fraktion
    •  Frederic Krahn, Freie Wähler Fraktion
    •  Gerhard Schulmeyer, DKP/LL Fraktion

    und jeweils zwei Mitglierder von Seiten der Energieversorger

    •  Lothar Herbst, Mitglied im Vorstand Mainova AG
    •  Martina Butz, Rechtsanwältin Mainova AG
    •  Andreas Niedermaier, Vorstand HEAG Südhessische Energie AG (HSE)
    •  Dr. Natalie Setz, Rechtsanwältin HEAG Südhessische Energie AG (HSE)


    Die Geschäftsführung der Netzeigentumsgesellschaft, gemäß Vertragsbestimmungen, wird von

    •  Katharina Diergarten, Leiterin Amt für Umwelt, Stadt Mörfelden-Walldorf
    •  Dr. Jörg Becker, BereichsleiterAsset Netze und Regulierung, Mainova AG
    •  Reinhard Kalisch, Geschäftsführer e-netz Südhessen

    wahrgenommen.
    Für die BürgerEnergieRheinMain eG, übernimmt die Vertretung in den Gremien Thomas Otterbein.

 


 



 

 

 


Kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.
Keine weiteren Mitarbeiter gefunden.

Kontaktdaten NRM Netzdienste Rhein-Main

Hausanschlüsse:
Herr Tischbierek
Telefon: 069 / 213-26382
j.tischbierek@nrm-netzdienste.de

Störungen:
Telefon: 069 / 213-88110

Beschwerden:
netzvertrieb@nrm-netzdienste.de


Kontaktdaten e-netz Südhessen

Hausanschlüsse:
Telefon: 06151 / 701-6060
hausanschluesse@e-netz.suedhessen.de

Störungen:
Telefon: 0800 / 7018040

Beschwerden:
Telefon: 06151 / 701-6050
beschwerden@e-netz.suedhessen.de

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.